Aktuelles

So schläft dein kleiner Schatz in den ersten Lebensmonaten.

Auch beim Schlafen gilt natürlich – jedes eurer bezaubernden Kinder ist völlig individuell und darum sind Abweichungen vom Durchschnitt normal.

Was auch immer wir also über den Schlaf von Säuglingen wissen und hier weitergeben können, ist durchschnittlich zu verstehen. Denn manche eurer Babys sind einfach wahre Murmeltiere, andere kleine Nachteulen, die kaum in den Schlaf zu bringen sind.

Grundsätzlich sagt die Medizin, dass Säuglinge in den ersten 3 Lebensmonaten durchschnittlich 16 bis 18 Stunden von 24 Stunden, gleichmäßig auf etwa fünf Schlafphasen verteilt schlafen. Abweichungen davon sind völlig normal, denn Kinder können sich nicht wie wir Erwachsenen einfach entscheiden, dass sie jetzt schlafen wollen. Sondern Sie werden regelrecht vom Schlaf übermann. Da spielt die Tages- und Nachtzeit erstmal keine große Rolle. Achtet also von Anfang an auf deutliche Anzeichen von Müdigkeit bei euren Babys.

Zudem wissen wir, dass sich eure Babys in den ersten Lebensmonaten erstmal in unserer Welt ein finden müssen. Es dauert einfach seine Zeit um einen Rhythmus zwischen Hunger und Sattsein, Schlafen und Wachsein zu finden. Habt dafür so viel Verständnis und Geduld, wie es euch nur möglich ist.

Dass Babys in den ersten Lebensmonaten mehrfach nachts wach werden, ist nämlich nicht nur normal, sondern auch ganz wichtig für Ihre Entwicklung. Sie schlafen die ganze Nacht in einem sehr leichten Schlaf, der es Ihnen ermöglicht, ihre eigenen Bedürfnisse wahr zu nehmen. So merken Sie die ganze Nacht durch, wann sie Hunger haben, ihnen kalt ist oder die Windel voll ist.

Sollte bei euch zu Hause eine kleine Nachteule wohnen, wisst ihr jetzt, warum das für euer Baby genau richtig und wichtig ist. Hört auf mit dem „Viele Kinder schlafen schon durch“ Perfektionismus und akzeptiert die Individualität eures Babys.  

Und am besten – legt euch morgens, mittags oder abends einfach zusammen mit eurem Baby hin, damit ihr selbst genügend Schlaf bekommt.

Träumt was Schönes.

Euer BabyDorm Team